Mit dem Kind spielen – Wenn im Alter die Niederlage droht

Lustiges Kind klaut Bier - Wenn Kleinkinder erwachsen spielen

Für Kinder ist Bewegung gut. Sie werden flinker, schnell und kräftiger und es ist eine schöne Abwechslung zum trägen Computer und Handyalltag. Für Erwachsene ist das Spielen mit dem Kind nicht ganz so gesund bzw. ungefährlich. In den Notaufnahmen dieser Erdscheibe sitzen sie die Väter, die sich den Rücken verrenkten oder die Knochen zerbrochen haben. Jene Erwachsenen, die sich jünger gefühlt hatten als sie sind, und schmerzhaft die Eigenschaften ihres Alters erfahren haben.

Mutiger Vater mit schreiendem Sohn in der Achterbahn

Spielen mit dem Kind – Angehimmelt werden und sich groß fühlen

Seitdem die Kinder aus dem Ei geschlüpft sind, hat man ihnen unzählige Fähigkeiten beigebracht. Und die Kinder dankten es damit, dass sie einem anhimmelten und für einen Alleskönner hielten. Ja, wir wussten immer das ein Würfel durch ein quadratisches Loch passt. Wir könnten Puzzle die aus 9 Teilen bestanden in Sekundenschnelle Lösen und auf jede Frage hatten wir, jedenfalls für ein Kleinkind, eine plausible Erklärung. Als Jungeltern konnte man sich mit wenig Aufwand, ganz groß fühlen. ganzen Beitrag lesen

Harte Arbeit, lebenslange Mühe – Dann lieber lustig durchs Leben

Witzige Unordnung im Schlafzimmer - Was ist denn da los?

Es ist doch immer wieder eine Freude stundenlange Arbeit in ein Projekt zu stecken und am Ende nichts herauszubekommen. Jeder kennt so eine Situation. Wenn man nach mühevollem Computer hacken den letzten Absatz erreicht und dann ein Blue Screen erscheint. Oder wenn man sich zum Jahresende auf Arbeit bemüht, sich beim blöden Chef einschleimt, ausnahmsweise pünktlich ist – nur um herauszufinden das die Firma Corona bedingt auf die Zahlung einer Weihnachtsprämie verzichtet. 

Pech gehabt lustige diebischen Wildschweine

Sich im Leben bemühen – lohnt sich das überhaupt?

Das Leben ist ungerecht! Es gibt kein Prinzip der Vervollkommnung und der ausgleichenden Gerechtigkeit. Wer heute seine gute Tat begangen hat, bekommt es morgen vom größten Schuft böse vergütet. Sei es die Schwiegermutter mit ihrer ewigen Nörgelei oder der ewig miesgelaunten Nachbarin.  ganzen Beitrag lesen

Leben eines faulen Menschen – Wie ich die Welt entdeckte

Lustiger Mann beim Fußnägel schneiden

Einst den Lenden einer berufstätigen Hausfrau entsprungen, begann ich mein Lebensweg in tief entspannter weise. Milch, Brei und jede Menge Schlaf. Daraus würde das ganze Leben bestehen – so dachte ich! Mit beginnender Reife entdeckte ich jedoch das, dass Leben noch mehr zu bieten hat. Doch alle neuen Herausforderungen meisterte ich mit viel Bequemlichkeit. Während andere sich hetzten und vereinnahmen ließen, (sie nannten das damals glaube ich „fleißig und zuverlässig sein“). verfolgte ich andere Tugenden. Obwohl ich den großen Schuhmann im Himmel damals noch nicht kannte – so traf mich wohl schon als Kindergartenkind sein Sockenschuss!

Witziges müdes Bild - Faules Kind wird gefüttert

Gefahrloser Erfolg – Mit Faulheit durch das Leben

Ich wusste mit meiner Lebensphilosophie werde ich niemals bei den Aufgaben des Lebens scheitern – einfach aus dem Grund, weil ich mich niemals richtig anstrengen werde. Wer hoch steigt – kann tief fallen. Wer aber nix wagt – kann viel dazu gewinnen. Ich nenne das den „Gefahrlosen Erfolg“. Es ist ein Spiel ohne Einsatz, bei dem man dennoch den Jackpot erlangen kann. Tausendfache Beispiele aus der Geschichte zeigen das Wirken dieses Gefahrlosen Erfolgs. ganzen Beitrag lesen

Älter werden

Alter Mann mit Bart tanzt witzig bei Konzert

Wann ist man alt? Wenn das Gebiss herausfällt, die Haare ergrauen oder die Blase einen viermal in der Nacht weckt? Das Sprichwort heißt ja “Du bist so alt wie du dich fühlst!”. Na dann war ich schon in der Schulzeit ein zerbrechlicher Greis. Denn meine müden Knochen knackten im Sportunterricht schlimmer als ein Holzstuhl unter Großmutters lasten.

Opa schaut mit Enkelkind Zeitschrift an
Papiertüte über Kopf - lustiges Kind in Straßenbahn

Auch mein Verstand war als Jugendlicher bereits von Alzheimer besessen. So vergaß ich immer recht flott was der Lehrer sagte. Nur ein Erlebnis habe ich nie vergessen. Nämlich der Tag als mein Lehrer zu mir meinte, ich solle doch Baumeister werden. Warum? Weil mir nichts einfällt! ganzen Beitrag lesen